Was bedeutet die Internetsperre und Gerätesperre für Zeitlimits auf jeder Plattform

  • Aktualisiert

Da es für jede der Plattformen, auf denen Qustodio installiert werden kann, unterschiedliche technologische Lösungen gibt, bedeutet die Gerätesperre auf jeder Plattform etwas anderes.


settings.png 

Sie finden diese Optionen auf dem Familienportal > Regeln > Tägliche Zeitbegrenzungen oder Eingeschränkte Zeiten > Zeitlimits (das Zahnrad im rechten oberen Eck):

 

daily_qustodio.png   restricted_qustodio.png

 

Internetsperre

Auf Windows- und Mac-Computern bedeutet dies, dass das Kind nicht in der Lage sein wird, mit einem Webbrowser im Internet zu navigieren.

Auf Android-Geräten blockiert die Option Internetsperre alle Apps mit Ausnahme einiger spezifischer Apps wie Kalender, Taschenrechner, Startbildschirm, die Benachrichtigungsleiste, die Liste der letzten Apps und Anrufe.

Auf iPhone- und iPad-Geräten wird die gesamte Internetverbindung blockiert, wodurch alle Online-Apps blockiert werden. Apps, die kein Internet benötigen, laufen weiterhin.

Gerätesperre

Auf Windows- und Mac-Computern bedeutet dies, dass das Kind nicht in der Lage sein wird, sich in sein Benutzerkonto einzuloggen und den Computer zu benutzen, da ein Qustodio-Bildschirm dies verhindert.

Auf Android-Geräten blockiert ein Qustodio-Bildschirm jede Nutzung. Das Kind wird in der Lage sein, die Panik-Taste zu aktivieren und kann vertrauenswürdige Kontakte und Notrufnummern anrufen.

Auf iPhone- und iPad-Geräten werden dadurch alle Apps ausgeblendet, die im App Store als Apps ab 4 Jahren kategorisiert sind.

Mich benachrichtigen

Mit dieser Option erhalten Sie jedes Mal eine Benachrichtigung, wenn das tägliche Zeitkontingent für das ausgewählte Profil vollständig verbraucht ist.

 

Restricted_time_desktop.png

War dieser Beitrag hilfreich?

283 von 580 fanden dies hilfreich

Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Probieren Sie unsere Quicklinks